Harissagewürz

Aug 3, 2021

EU Biosiegel
vegan
Info

Harissa ist vor allem im Norden Afrikas und im Nahen Osten verbreitet und wird normalerweise aus Chili und bis zu 20 Gewürzen hergestellt. Doch es gibt nicht eine ganz bestimmte Rezeptur. Die Variationen unterscheiden sich sogar von Familie zu Familie und werden in diesen über Generationen weitergegeben.

Herkunft

EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft/

Zubereitung / Verwendung

Harissa ist vielfältig einsetzbar. In Nordafrika wird es fast allen Speisen beigemischt. Es passt zu Suppen und Saucen, Reis- und Teigwaren und Couscous und eignet sich auch als Dip.

Harissa-Paste selber machen:
1 EL Harissa-Pulver mit 2 EL Olivenöl anrühren. Eventuell noch mit Chili und einer Prise Zucker abschmecken. Die Harissa-Paste kann im Kühlschrank ca. 2 Wochen aufbewahrt werden. Eine Schicht Olivenöl auf der Paste macht sie länger haltbar.

Zutaten

Koriander, Cayenne, Kümmel, Cumin, Knobi, Lavendel