Vegetarisch & Vegan

Der Verzehr von Fleisch und Milchprodukt ist nicht nur ein sehr Klimaschädlicher Faktor. Die benötigten Anbauflächen für Futtermittel sind enorm und führen zu flächendeckender Zerstörung von Regenwald. Eine Reduzierung des Fleischkonsums ist also aus diversen Gründen sinnvoll.

Falaffelmischung

aus der deutschen Kichererbse (Platterbsen)
Bürgerpadies, Bratlinge oder klassische Falaffel sind eine leckere vegane Alternative zu Frikadellen.

Zubereitung
für 4 Personen
250 g Falaffelmischung mit 250 ml warmem Wasser vermischen. 30 Min. quellen lassen. Kleine Bällchen oder Bratlinge formen. In heißem Bratöl braten oder frittieren.

Vitamin B12

Da gerade Veganer zu einem Vitamin B12 Mangel neigen, haben wir das wichtige Vitamin in Tropfenform im Sortiment.
Um sich mit ausreichend mit B-Vitaminen zu versorgen ist auch der Verzehr von fermentiertem Gemüse eine gute Möglichkeit. Wir bieten dazu regelmäßig Workshops an.

Cashewkese

Dies ist kein ein Schreibfehler, sondern Gesetz. Dieser runde Laib, der in Scheiben geschnitten, so wunderbar auf Brot schmeckt, enthält keinerlei Tierprodukte und darf somit auch nicht als Käse bezeichnet werden.
Es gibt ihn in verschiedenen Sorten, als Schnittkese und als Frischkese. Verfügbar sind Zaziki, Edelweis (Camembert), Pur, Pfeffer, Geräuchert
Wir bestellen in unregelmäßigen Abständen. Ruf gerne vorher an, wenn du sicher gehen willst, dass wir welche da haben.

Kala Namak

Das Eigewürz, ist ein Salz gemischt mir der Asche aus verbranntem Amaranth. Es gibt speisen eine feinen Ei-Geschmack. So kann z.B. mit Tofu oder Nudeln und Kichererbsen eine veganes Rührei zubereitet werden. Gut schmeckt das Gewürz außerdem in Kartoffel- oder Nudelsalat und selbst gemachten Streichcremes.
Bei der Dosierung sollte man sparsam vorgehen und sich langsam an die gewünschte Menge heran schmecken. Zu viel davon kann sehr penetrant schmecken.

Hergestellt wird das Salz durch das Verbrennen bestimmter Bio-Kräuter, die einen leichten Schwefelgeschmack hinterlassen.

Nussmus

Kann man vegan leben ohne Nussmus? Kann man, aber mit schmeckts besser. Deshalb kannst du Nussmus bei uns frisch malen lassen. Mandelmus, Kokosmus, Haselnussmus, Cashewmus, Erdnusmus und sogar eine leckere Mischung aus Schokolade und Nussmus können wir für dich zubereiten. Dafür haben wir spezielle geröstete Nüsse, die das Mus noch cremiger und länger haltbar machen. Du kannst aber auch alle anderen Nüsse verwenden.

Lass dir vor Ort helfen. Am besten schon bevor du zur Kasse gehst, da das Malen ein bisschen Zeit benötigt.

Sojaschnetzel

Auch Sojaschnetzel sind eine beliebte Alternative vor allem zu Hackfleisch.
Die Sojaschnetzel mit ein paar EL Sojasauce (gibt es auch bei uns) undkochendem Wasser übergießen und 5-10 Minuten quellen lassen. Alternativ zu Sojasauce können sie auch mit Gemüsebrühe und z.B. Kreuzkümmel oder Paprika gewürzt werden.
Dabei gelegentlich umrühren.
Das überschüssige Wasser abgießen (und eventuell anderweitig verwenden, z.B. für die Sauce) und die Sojaschnetzel (z.B. mit Zwiebeln) in heißem Bratöl scharf anbraten und dann zu allen möglichen Gerichten hinzugeben. 

Unsere Sojaschnetzel eigenen sich besonders für Aufläufe, Chili Sin Carne, Sojanese Sauce,….

Seitan – Weizenfleisch

In der vegetarischen oder veganen Küche sind Fleichersatzprodukte sehr beliebt. Um hier nicht auf verpackte Fertigprodukte zurückgreifen zu müssen ist Seitanpulver ideal. Seitanpulver ist Weizengluten, also das Klebereiweis des Weizens. Vermischt mit Wasser entsteht ein fester Teig, der zu unterschiedlichsten Gerichten verarbeitet werden kann: Gyros, Gulasch, Bratwurst, Aufschnitt, Bürger, Medaillons etc.

Zubereitung
250 g Seitan und 200 g Wasser oder Gemüsebrühe zu einem Teig verkneten.
In dünne Scheiben schneiden oder Stücke schneiden und in kochendes Wasser geben. ca. 30 Minuten kochen. Herausnehmen, abtropfen lassen.
Für ein Gyros den gekochten Seitan in kleine Stücke schneiden oder reißen, würzen und scharf anbraten.
Mehr Infos

Hefeflocken

Um auch veganen Gerichten die herzhafte Würze von Käse zu geben, sind Hefeflocken eine gute Beigabe z.B. zu Saucen. Ein leckeres Rezept für veganen Käsesauce findest du hier.